Spatenstich für das Mehrgenerationenhaus in Lerchenfeld

Mit dem heutigen Spatenstich an der Katharina-Mair-Straße ist der Startschuss für das nächste Großprojekt der Stadt Freising gefallen. 

Von Monika Schwind,

Auf einem 6.730 m² großen Grundstück neben der Feuerwache in Lerchenfeld entstehen in den kommenden Jahren 115 neue Ein- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen für über 200 Menschen. Bei der Planung wurde nicht nur die Barrierefreiheit sichergestellt, sondern auch auf gute Grundrisse geachtet. Durch die Teilnahme der Stadt Freising – als eine von neun Kommunen in Bayern – an der Praxisstudie Bezahlbare Qualität im Wohnungsbau des Bayerischen Innenministeriums, konnten neue Wohn-Konzepte in die Planungen mit einfließen.

Die Stadt investiert hier bis 2022 insgesamt 28,3 Millionen Euro in bezahlbaren Wohnraum. Diese Wohnungen verbleiben dauerhaft in Besitz der Stadt Freising und können somit unbefristet unter dem üblichen Marktpreis vermietet werden.

Die Autorin
Monika Schwind
Monika Schwind ist gebürtige Freisingerin und heute die Vorsitzende des Rechnungsprüfungsausschusses im Freisinger Stadtrat. Weiterlesen ...

Zurück