Fahrradstraße Kammergasse

Zu diesem Thema anzeigen:

Verwandte Themen: Entwicklung Hofgartenareal

In der Kammergasse kann in Teilen eine echte Fahrradstraße ausgewiesen und der motorisierte Verkehr in beide Richtungen auf der Alois-Steinecker-Straße geführt werden. Dies ist eine wichtige Maßnahme für den Radverkehr und zudem eine Maßnahme aus der Innenstadtkonzeption: Durch eine (in Teilen) in beide Richtungen befahrbare Alois-Steinecker-Straße gelangen wir näher zu einem echten Altstadt-Ring und können gerade für Innenstadtbesucherinnen und -besucher die Zuwegung zum Altstadt-Parkhaus verbessern. Auch durch die Inbetriebnahme eines digitalen Parkleitsystems soll unnötiger Parksuchverkehr um die Innenstadt herum reduziert werden. Eine Verkehrsberuhigung der Kammergasse hat zudem einen weiteren Effekt: Hierdurch soll Durchgangsverkehr auf die beiden im Bau befindlichen Umgehungsstraßen verlagert werden. Auch durch die Inbetriebnahme eines digitalen Parkleitsystems soll unnötiger Parksuchverkehr um die Innenstadt herum reduziert werden.

Aber auch städtebaulich bedeutet eine Beruhigung der Kammergasse eine immense Aufwertung und schließt die Innenstadt besser an den Norden der Stadt an. Zusammen mit einer Entwicklung des ehemaligen Hofgarten-Areals um die VHS herum (siehe verwandte Themen) sowie einer Überplanung des Klinikareals können neue, hochwertige Aufenthaltsräume und Wegeverbindungen entstehen.

Umgriff / Verortung

Gesamtkarte anzeigen ...