Standortmarketing

Zu diesem Thema anzeigen:

Verwandte Themen: Aktive City Freising e.V., Erweiterung der Schlüterhallen,

Freising ist ein dynamischer Wirtschaftsstandort und sichert für die Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt und des Landkreises attraktive Ausbildungs- und Arbeitsplätze. Im harmonischen Angebot aus Urbanität und Heimat, Wissenschaft und Forschung, aus Handwerk, Einzelhandel und Dienstleistung finden verschiedenste Branchen hier die richtige Basis für ihren Erfolg.

Die zentrale Lage am bundesweit bedeutenden Verkehrsdrehkreuz im Herzen Altbayerns bietet unterschiedlichsten Unternehmen ansprechende Mehrwerte. Insbesondere die Nähe zum Wissenschaftszentrum Weihenstephan sowie zu den umliegenden Automobilkonzernen bietet die entscheidende Voraussetzunge, um mit Bedacht die Ansiedlung von hochwertigen Unternehmen voranzutreiben und sich gezielt als Marke zu etablieren.

Die unmittelbare Anbindung per Bus und Bahn in die Region, über die Bundesstraßen B11 und B301 nach ganz Bayern, über die Autobahnen A8, A9 und A92 in den Norden, Süden, Westen und Osten Deutschlands oder über den internationalen Flughafen in die ganze Welt macht Freising auch für Global Player interessant.

Um die zur Verfügung stehenden Flächen nicht willkürlich als Industrie- und Gewerbestandorte zu vermarkten, ist die Bewerbung der bestehenden Mehrwerte des Wirtschaftsstandortes Freising durch ein professionelles Standortmarketing erforderlich.